DIE SUNRISE GESCHICHTE

Im Sommer 1994 startete John Pence Sunrise Technologies an seinem Esstisch. Nachdem er mehrere Jahre als CIO der Champions Sport Division von Sara Lee (jetzt Hanesbrands) verbracht hatte, wusste John, dass eine starke Lieferkette jedem erfolgreichen Unternehmen am Herzen lag, und er begann, Marken zu helfen, die richtige Technologie zu finden um ihre Organisationen wachsen und gedeihen zu lassen.

Wegen seiner Schwierigkeiten Berater, die in Kleidung, Schuhen und Textilien spezialisiert sind, zu finden, gründete er Sunrise mit der Absicht, immer außergewöhnlich gut sein. Er glaubte, es ist besser in einigen Dingen sehr gut zu sein, statt Mittelmaß in vielen Bereichen zu sein. Aus diesem Grund fokussieren wir uns nur auf Microsoft Dynamics 365 für Consumer-Marken und Einzelhändler.

One of our earliest ERP implementation projects. It wasn't too long after this that John (seated left) hired Mike Pereira (third from left standing) as Sunrise's third employee.

John glaubte auch, dass sein Unternehmen nicht nur Technologien zum Einsatz bringen sollte; Das waren Projekte von Menschen. Deshalb sind die Gründungsleitlinien so wichtig für ihn: ehrlich sein, hart arbeiten, und nett zu den Menschen sein.

Von Anfang an wurde Sunrise als wichtiger Akteur in der Lieferketten-Beratung in der Textil- und Bekleidungsindustrie anerkannt. Es war in diesen frühen Jahren, dass John für Sunrise den Ruf etablierte, professionelle, erfahrene Berater einzustellen, die völlig auf die Kundenzufriedenheit ausgerichtet waren (in der Tat, unser Vizepräsident von Global Customer Support war der dritte Mitarbeiter, den John einstellte).

                 
                 

Featuring customer artwork and products at our Winston-Salem office has always been key to our decorating scheme, as evidenced from this photo, circa 2005.

Sunrise entwickelte im Laufe der Zeit sich aus einer reinen Lieferketten-Beratung, zu einem auf Industrien spezialisierten Microsoft Dynamics 365 Partner. Der Wendepunkt für das Unternehmen kam 2003, als Sunrise zusammen mit Microsoft am "Project Green" arbeitete, ein weitreichender Plan, der eine Reihe von Enterprise-Applikationen, die mit Microsofts Desktop- und Server-Software integriert waren, schaffen würde. Während das Sunrise Executive Team an dem Projekt arbeitete, warf es einen ersten Blick auf Axapta, die ERP-Lösung Microsoft, die im Jahr 2002 von einer dänischen Firma gekauft wurde, und die jetzt Microsoft Dynamics 365 genannt wird.

Sunrise war zunächst beeindruckt von dem multidimensionalen und globalen Charakter der Lösung, seiner modernen technischen Architektur und erweiterten Funktionalität für die Herstellung und den Vertrieb. Es gab den unmittelbaren Eindruck, dass es perfekt für die Beratung von Kunden ist, da es einen schönen Übergang von den linearen, starren Systemen der Vergangenheit auf die flexiblen und konfigurierbaren Systeme der Zukunft anbietet.

Bereits beeindruckt von den Axapta Fähigkeiten, war es eigentlich die Roadmap von Microsoft für die Lösung, die es wirklich hervorstechen ließ. Vom ersten Tag an wurde immer angedacht, dass Dynamics 365 (AX) die Benutzer befähigte, zu arbeiten wo sie und wie sie wollten. Sunrise wertete andere führende Tier-1-ERP-Lösungen aus, entschied sich aber eindeutig dafür, dass Microsoft den besten Wert und langfristige Rentabilität anbot. Die Microsoft-Partnerschaft verfestigte sich später in jenem Jahr, als wir uns dem Microsoft Partner Network als exklusiver Microsoft Dynamics AX Reseller anschlossen.

In nur wenigen Jahren sicherte sich Sunrise eine Microsoft Gold Competency in Enterprise Resource Planning, veröffentlichte die erste Bekleidungs- und Schuh Lösung für Dynamics AX (eine Lösung, die sich bis heute weiterentwickelt um Lieferketten-Herausforderungen für Marken zu lösen), und bildete ein Microsoft Certified Development Center in Xi'an, China (ein wichtiger Bestandteil unseres Entwicklungs- und Support-Geschäfts nennen wir Sunrise Asien).

Eine bewährte Erfolgsbilanz brachte Sunrise dazu, dass es sich des größten branchenorientierten Microsoft Dynamics AX Kundenstammes im Partner-Netzwerk rühmen kann. Durch die Reduzierung unseres Fokus auf die Consumer-Marken, Hersteller und Einzelhändler (und nur mit Microsoft-Lösungen), ist Sunrise in der Lage, sich auf die Rekrutierung, Ausbildung und die Ausführung zu konzentrieren. Deshalb sind unsere Erfahrungen, Lösungen und Wissen unerreicht, wenn es sich um Dynamics 365 Lösungen für Bekleidung, Schuhe, Heimtextilien, Textilien, Konsumgüter, Einzelhandel und Produktionsunternehmen handelt.

Und während der Sunrise Kundenstamm wuchs, wuchsen auch seine Kunden – sie wurden globaler und mehr omni-Channel. Um mit den Kundenanforderungen Schritt zu halten, ist Sunrise weit über Johns Esstisch hinausgewachsen, mit mehr als 150 Mitarbeitern in ganz Nordamerika, Europa, und Asien..

                 
                 

LEITRICHTLINIEN

WIR GLAUBEN, DASS FOLGENDES UNS ZU EINER GROSSARTIGEN FIRMA MACHT:

Wir stellen die Bedürfnisse unserer Kunden vor unsere eigenen.
Wir kümmern uns ehrlich um unsere Kunden, unsere Partner und um einander.
Wir werden jedem gegenüber nett sein.
Wir machen ein paar Dinge sehr, sehr gut.
Wir werden ehrlich sein und immer zu unserem Wort stehen.

WER WIR SIND:

Wir sind ein Unternehmen voller Menschen, die mit einer Erfolgsbilanz von erfolgreichen Implementierungen aufweisen können.
Wir sind ein Unternehmen voller Menschen, die wissen, wie man eine Lieferkette optimiert.
Wir sind ein Unternehmen voller Menschen, die sich in Ihrem Geschäftsbereich auskennen.
Wir sind ein Unternehmen voller Menschen, die Ihren Erfolg persönlich nehmen.

DAS SUNRISE MANTRA:

Es gibt weit mehr gute Ideen als große Implementierungen.
Sunrise existiert um großartige Ideen zu implentieren.

Geschäftsführung

John Pence - Founder and President

Cem Item - SVP of Global Business Development

Mike Pereira - VP of Global Customer Support

Rod Pruett - VP of Consulting

Mike Cottingham - Chief Technology Officer

Heather Essic - Chief Administrative Officer

Barbara McCuiston - VP of Human Resources